Zeitenwende in der Textilbranche

„Modemärkte zwischen Evolution und Revolution“ – Schon das Mottos des 58. Forums der TextilWirtschaft versprach eine spannende Veranstaltung mit Diskussionsmaterial und neuen Denkanstößen für die Modebranche. Auf Einladung der TextilWirtschaft habe ich mich auf den Weg nach Heidelberg gemacht, um dort mit mehr als 500 Gästen, unter ihnen Designer, Händler, Produktspezialisten, Messe-Macher und Visual Merchandiser aus dem In- und Ausland, über die Zukunft der Modemärkte zu sprechen.IMG_8225

Nachdem am Vorabend die Forum-Preise an vier erfolgreiche Unternehmen, Snipes, Fischer, Stone Island und Mr. Porter, verliehen wurden, ging es am nächsten Forum-Tag um die Zeitenwende in der Textilbranche. Vier Experten-Vorträge beschäftigten sich mit Trends rund um Digitalisierung und Individualisierung und die Entwicklung der Modemärkte.

Die hochkarätigen Redner, Prof. Dr. Markus Hengstschläger, Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik der Medizinischen Universität Wien, Zalando-Deutschland-Chef Moritz Hau, der Geschäftsführende Gesellschafter von business4brands, Andreas Brill und der dänische Design-Aktivist Johannes Torpe, ehemals Kreativ-Chef bei Bang & Olufsen, lieferten Denkanstöße mit Strahlkraft. Und das mit Erfolg: Noch über den Tag hinaus diskutierten die Branchenexperten über die Vortrags-Inhalte. In wieweit sie umgesetzt werden, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *